Werbung – siehe Disclaimer

Destillerie:
BOAR Distillery im Schwarzwald
Breitsodstraße 4
77740 Bad Peterstal-Griesbach

Botanicals:
Als Botanicals werden neben Wacholder mindestens noch Lavendel, Thymian, Rosmarin, Pfeffer, Ingwer, Zitrone, Piment und der seltene Schwarzwälder Burgundertrüffel verwendet.

Flaschengröße:
500 ml

Alkoholgehalt:
43,0 % Vol.

Bezugsquellen:

Ab sofort ist der BOAR Royal Gin 2019 verfügbar. Dieser Gin wurde in Barriquefässer ausgebaut.
Wenn ihr eine dieser auf 999 Flaschen limitierten Sonderedition haben wollt, müsst ihr euch beeilen.

 

 

Gin Vorstellung:

Der BOAR Blackforest Premiun Dry Gin wurde vielfach national und international ausgezeichnet. Hier macht sich die Erfahrung der seit 1844 bestehenden Traditionsdestillerie bemerkbar. Darüber gibt es auf und an der Flasche einige Hinweise.
Dieser Gin aus dem Schwarzwald ist uns auf der Finest Spirits 2019 aufgefallen. Dazu beigetragen hat auch der eindrucksvolle Messestand. Nachdem wir uns bis zum Tresen vorgearbeitet hatten, konnten wir den BOAR Gin endlich probieren.

Neben dem BOAR Blackforest Premiun Dry Gin werden der BOAR Black Keiler Strength mit 49,9% (für die Barkeeper) und der auf 999 Flaschen limitierte BOAR Royal Gin hergestellt. Von dieser limitierten Auflagen werden die Flaschen mit den Schnapszahlen für einen guten Zweck versteigert. Die letzte Auktion fand im Advent 2018 statt und der Erlös ging zu 100% an wohltätige Projekte. Der Verkauf ist auf eine Flasche pro Käufer begrenzt. Ab Anfang Oktober solltet ihr mal auf der Webseite vom BOAR Blackforest Premiun Dry Gin vorbeischauen. Wir werden euch auch hier auf dem Laufenden halten.

Flasche und Etikett:

Für den „höchstpremierten Gin“ – so die Information auf der Flasche – kommt der BOAR Blackforest Premiun Dry Gin in einer schlichten grünen Flasche daher.

Die Vorderseite ziert einen Keilerkopf, da boar auf deutsch Keiler heißt, im Anzug und Krawatte. Unter dem auffälligen Schriftzug und dem Keiler verdeutlicht ein Tannenwald die Herkunft. Auf der Rückseite wird einiges über die Herstellung und die Destillerie des BOAR Blackforest Premiun Dry Gin erzählt.

Geruch:

Ein herb frischer Duft steigt uns aus dem Glas in die Nase. Neben Zitrus sind es Lavendel und besonders Thymian, die uns auffallen. Der Duft nach Thymian weckt die Assoziation nach einem leckeren Sommergericht, in dem frisch gepflückter Thymian vom Balkon verarbeitet wird.
Wir finden besonders die herbe Note interessant. Sie passt für uns gut zum Schwarzwald. Den Wacholder passt sich wunderbar in diese Komposition ein.

Geschmack:

Ein angenehmes Zusammenspiel von Rosmarin, Pfeffer und der leichten Schärfe von Ingwer entfaltet sich auf der Zunge. Der Schwarzwaldtrüffel rundet diesen komplexen Gin gut ab.
Als Tonic eignen sich so einige bekannte Sorten. Wir empfinden den BOAR Gin mit Schweppes Dry oder Fever Tree als eine gelungene Kombination.

Unser Fazit:

Der BOAR Blackforest Premiun Dry Gin ist für Geschmacksjäger eine wohlschmeckende Trophäe. Seine leicht herbe Note macht ihn besonders und die Botanicals sind harmonisch aufeinander abgestimmt.
Die Idee mit der Versteigerung ausgewählter Flaschen des
BOAR Royal ist eine großartige Idee. Wir hoffen, den BOAR Royal hier auch einmal präsentieren zu können.

Geschenksets:

Disclaimer

Wir müssen diesen Beitrag aufgrund der Kennzeichnungspflicht (Telemediengesetz §6) als Werbung kennzeichnen. Welchen Grund gibt es dafür? Wir nennen ein Produkt oder eine Marke, auch wenn wir diese selbst gekauft haben und nicht dafür beauftragt wurden. Die aktuelle Rechtssprechung lässt uns leider keine andere Wahl. Dieser Beitrag wurde nicht gesponsert. Er enthält allerdings Affiliate-Links zu Amazon und eventuell zu anderen Anbietern. Wenn ihr über diese etwas bestellt, kommen die Einnahmen daraus diesem Blog zugute – auch in Form von Tests wie diesem. Danke